Unbenutzte Bibel

Kennen Sie Ihren Feind?

Seinen Feind zu kennen und seine Waffen zu studieren, bringt uns Vorteile im Kampf gegen ihn. Wir als Christen kennen unseren Feind genau. Und er kämpft mit sehr fiesen, gemeinen und gewaltigen Waffen gegen uns.

Der Feind der Christen

Seit jeher sind der Teufel und seine Dämonen der Feind der Christen. Ja, wenn Sie an Jesus glauben sowie an Gott, dann müssen Sie auch an Teufel und Dämonen glauben, denn das ist es, was uns die Bibel lehrt. In der heiligen Schrift gibt es zahlreiche Stellen, die von Dämonen und Besessenheit berichten.

Mt 12,22 Damals brachte man einen Mann zu Jesus, der blind und stumm war, weil ein böser Geist ihn beherrschte. Jesus heilte ihn, und er konnte wieder reden und sehen.

Mt 12, 22 HFA (Hervorh. d. m.)

Was sind die Waffen des Feindes?

Wie weiter oben bereits erwähnt, ist Besessenheit – also „Besitz“ – eines Menschen eine der Hauptwaffen des Teufels. Der Teufel ist ein Lügner und ein Dieb. Daher wird er alles versuchen, einen Menschen in seine Gewalt zu bringen und zu halten.

1Petr 5,8 Seid besonnen und wachsam! Denn der Teufel, euer Todfeind, läuft wie ein brüllender Löwe um euch herum. Er wartet nur darauf, dass er einen von euch verschlingen kann.

1. Petr 5.8 HFA (Hervorh. d. m.)

Besessenheit äußert sich in vielen Bereichen des Lebens. Insbesondere gehören „die sieben Todsünden „dazu, die man nicht in der Bibel findet. Jedenfalls nicht direkt. Aber die größten Probleme der Menschen entstehen tatsächlich durch

  • Neid (Eifersucht, Missgunst)
  • Hass (Zorn, Wut, Rachsucht)
  • Gier (Völlerei, Maßlosigkeit, Selbstsucht)
  • Hochmut (Eitelkeit, Übermut)
  • Geiz (Habgier)
  • Wollust (Begehren, Genuss)
  • Faulheit (Feigheit, Ignoranz)

Da denken Sie gerne einmal für einen Moment genauer darüber nach!

Ich bin mir sehr sicher, dass Sie als Leser, wie auch ich, mindestens einmal mit diesen „Gefühlen“ in Berührung gekommen sind. Wenn nicht bei sich selbst, so begegnet man anderen Menschen, die eine dieser „Eigenschaften“ leben.

Jesus erkennen - ein christliches Symbol
Jesus erkennen – ein christliches Symbol

Welche Waffen hat ein Christ gegen den Feind?

Wir als Jesus-Gläubige (lesen Sie auch Werden Sie ein Kind Gottes) haben das beste Vorbild, wie man sich nicht in diese Dinge verfängt. Unser HERR lebte nämlich selbst die genauen Gegenteile der Liste oben. Probe gefällig?

  • Neid – wohlwollend und gönnerhaft
  • Völlerei oder Gier – gemäßigt
  • Geiz – mildtätig und selbstlos
  • Hochmut – demütig
  • … usw.

Jedes Mal, wenn Sie eine dieser Eigenschaften bei sich selbst entdecken, sündigen Sie. Der Dieb hat Sie ein Stück weit in seinen Bann gezogen und wartet nur, bis er Sie „verschlingen“ kann. Jesus hat Ihre (und meine) Sünden vergeben. Sie haben diese Sünde aber erkannt, nun können Sie Ihre Waffen dagegen einsetzen – wie Jesus es tat. Jesus sagte nach Heilungen oder Vergebungen oft „geh‘, und von nun an sündige nicht mehr„!

Erkenntnis ist der erste Schritt, über den zweiten müssen Sie entscheiden. Gott helfe Ihnen dabei.

Vielen Dank fürs Lesen

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.